Google Analytics Tipp: Zielgruppen anhand von Segmenten erstellen

Zielgruppen anhand von Segmenten erstellen

Segmente können zur Erstellung von Zielgruppen verwendet werden. Dadurch kannst du auf spezielle Nutzergruppen angepasste Ads Kampagnen erstellen oder auch Tests mit Google Optimize durchführen.

Hier erfährst du, was Segmente sind, wie du die Standard-Segmente von Analytics nutzt und wie du benutzerdefinierte Segmente anlegst

So kannst du zum Beispiel eine Gruppe von Nutzern definieren, welche zwar Produkte in den Warenkorb gelegt haben, aber den Kauf nicht abgeschlossen haben. Wenn du dafür eine Zielgruppe anlegst, kannst du diese Nutzergruppe mit Anzeigen versorgen, welche spezielle Rabatte anbieten für die Artikel im Warenkorb, mit kostenlosem Versand werben oder aber mit ähnlichen Produkten, um die Nutzer doch noch zum Kauf zu bewegen.

 

Segmentbasiert Zielgruppe erstellen: So geht‘s

Öffne zuerst einen beliebigen Bericht in der Datenansicht, die das zu verwendende Segment enthält.

 

Klicke auf „+ Segment hinzufügen“.

 

Es öffnet sich ein Popup-Fenster mit den in dieser Datenansicht enthaltenen Segmenten.

Klicke auf dem Segment, welches du zum Aufbau als Zielgruppe nutzen möchtest, rechts auf „Aktionen“ und wähle die Option “Zielgruppe aufbauen“.

Durch Klick auf die Option „Zielgruppe aufbauen“ wirst du weitergeleitet in den Verwaltungsbereich der Property, wo du Zielgruppen einrichten und verwalten kannst.

Hier kannst du nun eine Zielgruppe erstellen.

Automatisch ist schon die Zielgruppenquelle enthalten; dies ist die Datenansicht in Google Analytics, in der die Zielgruppe gespeichert wird.

Bei Klick auf den Button „Nächster Schritt“ wird Remarketing aktiviert. Dadurch erlaubst du Google, zusätzliche Daten zu deinem Traffic für das Remarketing im Such- und Displaynetzwerk zu erfassen. Um diese Funktion zu nutzen, musst du die Google Analytics Richtlinie zur Werbefunktion befolgen.

Danach hast du noch die Möglichkeit, die Zielgruppe für ein Konto freizugeben, in welchem du deine Zielgruppe veröffentlichen möchtest. Du kannst die Zielgruppe zum Beispiel für ein Google Ads Konto freigeben, so dass Google-Ads-Remarketing-Kampagnen für diese Zielgruppe geschaltet werden.

Durch Klick auf „Aktivieren“ werden die Einstellungen gespeichert und die Zielgruppe ist angelegt.

Bernadette Hohns
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.