Anleitung den UTM-Parameter per Tag Manager aus der URL zu entfernen. Google Analytics.

Wer Google Analytics vernünftig einsetzt, macht auch massiven Gebrauch von den UTM-Parametern. Aber nicht jeder mag diese Parameter oder sie stören, wenn jemand den Link weitergibt. Deshalb beschreibe ich in diesem Post, wie man diese Parameter nach der Übertragung an Google Analytics aus der URL löscht. Und wenn du schonmal vom Callback-Parameter gehört hast, aber nie gewusst hast, wie man den einsetzen kann, dann siehst du hier eine praktische Funktion.

Achtung

Du solltest diese Anleitung nur Nutzen, wenn du weißt, was du tust. Dieser Hack ist Fortgeschrittenen / Expert Level. Nicht weil der Einbau kompliziert ist, sondern wegen der möglichen Komplikationen mit anderen Tags.

Als ich das erste mal vom hitCallback-Parameter in Google Analytics gehört habe (ich bin sicher, es war in einem Blogpost von Simo Ahava), habe ich gedacht „sowas braucht man doch nie“. Den O-Ton findest du auch in einer älteren Folge vom Podcast Beyond Pageviews. Aber inzwischen habe ich diesen Parameter schätzen gelernt. Und besonders im Zusammenspiel mit dem Google Tag Manager kann man damit tolle Sachen machen.

Parameter entfernen

Auf meiner eigenen Website entferne ich nach dem Aufruf und dem erfolgreichen Übertragen der Parameter an Google Analytics die UTM-Parameter. Das sieht dann so aus:

Das Wichtigste daran ist, dass das Löschen der Parameter erst erfolgt, wenn Google Analytics ausgeführt wurde. Und genau diese Funktion stellt uns Google Analytics über den Callback Parameter zur Verfügung.

Die Anleitung

Für die Umsetzung wird ein wenig Javascript und eine Änderung beim Universal Tag in Analytics benötigt.

Das Javascript

Damit das funktioniert, muss folgendes JS als Variable im GTM eingefügt werden:

Dieses Skript nimmt zum einen Parameter (erkennbar an „?“ oder „&“, aber auch Fragments „#“). Die Variable nennst du „hitCallback Clean utm“ und speicherst sie.

Google Analytics Code im Google Tag Manager anpassen

In Google Analytics baue ich dieses Skript in der Messung des Seitenaufrufs ein. Als zusätzliches Feld nehme ich hitCallback und gebe als Wert dann die Variable an.

In der Preview kannst du es testen und bei erfolgreichem Test dann auch veröffentlichen.

Wichtiger Hinweis zu den Parametern

Achte darauf, dass du die Parameter nicht in anderen Tags benötigst. Gegebenenfalls stehen sie dir dann nicht mehr zur Verfügung.

[UPDATE:]Du verstehst diese Anleitung nicht ganz?

Du hast Probleme nachzuvollziehen, was ich hier im Tag Manager mache? Das kann ich verstehen und es liegt wahrscheinlich daran, dass dieser einzelne Blogpost nicht für dich bestimmt ist. Dieser Blogpost setzt Fortgeschrittenenwissen voraus. Kein Problem – wir lernen alle. Zum Beispiel bei Workshops: Zum Google Tag Manager biete ich einen in Zusammenarbeit mit der Xovi Academy an: das Google Tag Manager Seminar

Michael

Michael Janssen ist Gründer von SISU digital und Berater für datenbasiertes Online-Marketing. Er hilft Unternehmen ihren Datenschatz zu heben und gibt sein Wissen rund um Google Analytics und den Google Tag Manager europaweit in Büchern, Vorträgen, in Seminaren, in Blogs und Podcasts weiter.
Michael