Datenzugriff gewähren

Wann es sinnvoll ist deine Anmeldedaten zu Google Data Studio Dashboards zu schützen und wie es geht.

Du kannst bei der Erstellung eines Google Data Studio Dashboards festlegen, welche Anmeldedaten für den Zugriff auf die zugrunde liegenden Daten verwendet werden sollen.

Du kannst wählen zwischen:

  • Anmeldedaten des Eigentümers:
    Anmeldedaten des Eigentümers der Datenquelle werden verwendet.
    Andere benötigen keine eigenen Zugriffsrechte für den Datensatz.
  • Anmeldedaten des Betrachters:
    Nutzer müssen ihre eigenen Anmeldedaten bereitstellen, um auf die Daten zugreifen zu können.

Normalerweise ist es okay, wenn innerhalb einer Organisation die Anmeldedaten des Eigentümers verwendet werden. Stellst du jedoch das Dashboard Fremden zur Verfügung, dann sollen diese nicht auf die Daten deiner Organisation zugreifen können, sondern nur auf das Template.

So stellst du den Zugriff auf deine Anmeldedaten ein

Dies stellst du ein, indem du zuerst unter „Ressourcen“ auf den “Bearbeiten“-Stift einer Datenquelle klickst. Dadurch öffnen sich die Verbindungseinstellungen zu dieser Datenquelle.
In der oberen Einstellungsleiste findest du die Möglichkeit, die Standard-Einstellung zu den Anmeldedaten für den Datenabruf von „Inhaber“ auf „Betrachter“ zu wechseln.

Google Data Studio: Datenzugriff gewähren auf die Anmeldedaten zu einem Dashboard

Bernadette Hohns
0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.